Schnupftabakgläser

Sammler sind stolz auf ihre Schätze und möchten auch andere Gleichgesinnte daran teilhaben lassen. Deswegen diese Seite über Schnupftabakgläser.
 
Auf dieser Seite sind nur gläserne Tabaksbüchsl dokumentiert, nahezu ausschließlich aus dem Bayerischen Wald, genauer aus dem Zwieseler, Frauenauer und Spiegelauer Raum. Die Glasmacher und -veredler hier sind seit dem 19. Jahrhundert - die  Ursprünge liegen  noch weiter zurück - Spezialisten für Schnupftabakbehältnisse aus Glas. Im Laufe der Jahre hat sich das Tabakglas vom Gebrauchs- zum Kunstgegenstand entwickelt. Seit der Auslobung des Gletscherprise - Glaspreises durch die Schnupftabakfabrik Pöschl, Landshut, im Jahre 1998 haben mehr als 40 verschiedene einheimische Kunsthandwerker und Künstler diesen Preis durch eine Fachjury verliehen bekommen. Nicht zuletzt dieser Umstand spricht für das Können und die Qualität der Glasmacher und Glasveredler im Bayerischen Wald.
 
Sowohl bei den Kurzlebensläufen der Glaskünstler wie auch bei den Beschreibungen der einzelnen Objekte waren wir auf Informationen von Glasmachern, Glasveredlern und anderen Sammlern, vor allem aber auf die Bücher von Heiner Schaefer angewiesen, der uns die Verwendung seines Fachwissens gestattet hat. Auch aus den Bändchen der Schriftenreihe des Glasmuseums Frauenau, die weitgehend auch von Heiner Schaefer gestaltet sind, haben wir viele Erkenntnisse gewonnen. Bei allen, die zur Ausgestaltung dieser Internetseite beigetragen haben, besonders aber bei Herrn Heiner Schaefer, bedanken wir uns herzlich.
 
Gleichwohl werden Fehler in den Texten enthalten sein. Für freundliche Hinweise aller Betrachter, die der Verbesserung dieser Website dienen, sind wir dankbar (E-Mail an info@bixlsammlung.de).
 
Viel Spaß beim Betrachten der Bixln und vielen Dank für Ihr Interesse.
 
Wertvolle Hinweise zu dem Kulturgut und Sammelgebiet "Schnupftabakgläser" finden Sie auf der Website des Vereins "Netzwerk Tabakglas e.V.".